Polsterauflagen richtig „überwintern“ mit der Kissenbox auf Maß

| Keine Kommentare

Der Garten ist für viele Menschen Ort und Quell der Entspannung. Nach einem anstrengenden Tag zieht man sich hier zurück und genießt die Ruhe im eigenen Grün. Damit der Erholung nichts im Wege steht, legen die meisten Gartenbesitzer erhöhten Wert auf die Gestaltung ihrer eigenen Grünfläche. Während man früher rein auf Funktionalität achtete, spielen Optik und Design heute eine ganz besondere Rolle. Das bedeutet natürlich auch, dass es für viele Menschen kein Problem darstellt, für schöne Gartenmöbel auch etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Und beim Mobiliar fängt der Gestaltungswille natürlich erst so richtig an: Sonnenschirm, Tischdecken und farblich abgestimmte Polsterauflagen machen das Freiluftvergnügen doch erst so richtig perfekt. Und mal ehrlich: welcher Gartenbesitzer freut sich nicht, wenn er von Freunden und Bekannten das Kompliment hört, wie schön und gepflegt der eigene Garten doch aussehe?
Wer sich erst einmal für ein Farbkonzept entschieden hat, stimmt dieses meist auf die Bepflanzung und eben die Bepolsterung des Mobiliars ab. In frischen Farben locken die bequemen Kissen und Auflagen nach draußen und laden dazu ein, die Seele einfach mal baumeln zu lassen. Doch hat man es sich dann so richtig mit der gesamten Familie bequem gemacht, ziehen dichte Wolken zusammen, die einen heftigen Regenguss ankündigen. Da der passionierte Freizeitgärtner weiß, dass so ein Sortiment an Kissen und Polsterauflagen ein kleines Vermögen kosten kann, ist man natürlich umso mehr bemüht, diese richtig zu schützen. Eine Möglichkeit besteht natürlich darin, diese nach jeder Benutzung wieder in den Innenraum zu räumen. Hier nehmen die Auflagen aber meist nicht nur sehr viel Platz in Anspruch, das ewige Hin- und Hergeschleppe ist keine besonders gute Voraussetzung für ein entspanntes Sonnenbad. Die Lösung ist daher meist eine so genannte Polster- oder Kissenbox, die in einer Ecke des Gartens platziert wird. Solche Modelle sind dazu konzipiert, möglichst allen Auflagen Platz zu bieten. Doch in der Realität sieht das meist anders aus: die Kissenboxen werden für gewöhnlich in Standardmaßen angeboten, die leider nicht allen Ansprüchen gerecht werden. Denn wer viele Auflagen und Polster besitzt, kommt mit den herkömmlichen Standardtruhen oft nicht gut zurecht. Und auch bei einem ungewöhnlich geschnittenen Balkon oder einer Terrasse mit vielen Nischen und Winkeln passen die handelsüblichen Kissenboxen eben nicht immer in die Ecke, in die sie sollen.
Eine Lösung bei diesem Problem bietet die Kissenbox auf Maß, die individuell nach den Wünschen und Vorgaben der Kunden hergestellt wird. Auch wir erlebten immer wieder, dass unsere Kunden sich nach Möglichkeiten erkundigten, ihre Kissen und Polster platzsparend und wettergeschützt zu lagern. Dabei war es uns besonders wichtig, ein Produkt anzubieten, dass sich von den typischen Baumarkttruhen unterscheidet, so dass unsere Kissenbox auf maß 2013 auch Teil des Standardsortiments wurde.
Gefertigt wird sie aus hochwertigem, in Europa hergestelltem Polyrattan und ist daher absolut witterungsbeständig und sogar frostsicher. Ganzjährig können also hier die Polster und Auflagen trocken aufbewahrt werden, so dass man sich im nächsten Frühjahr nicht etwa über Schimmelflecken oder Verfärbungen ärgern muss, was bei unsachgemäßer Aufbewahrung häufig vorkommt.
Da der Kunde nicht nur die Maße frei bestimmen kann, sondern auch zwischen sechs verschiedenen Geflechtfarben wählen kann, ist es möglich, die Kissenbox perfekt auf das Ambiente des Gartens abzustimmen.

Zu finden sind die individuellen Kissenboxen hier:

http://www.rattanshop24.de/index.php?cat=GARTENTRUHE&product=RTA-KISSENBOX-XXL

Die Kissenbox auf Maß aus hochwertigem Polyrattan

Die Kissenbox auf Maß aus hochwertigem Polyrattan

Autor: admin

Ich bin zuständig für die Webseite und beantworte Kundenanfragen rund um Rattan und Gartenmöbel

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.